Enghouse InteractiveVortrag auf der Fachkonferenz VISION 20XX von Enghouse Interactive im September 2018. Mehr Infos:https://enghouseinteractive.de/vision... Künstliche Intelligenz kommt langsam – und alle paar Jahre ein neuer Hype dazu Die Künstliche Intelligenz (KI) hat eine lange Geschichte. Schon vor Jahrzehnten sah man alle Probleme „in Kürze“ gelöst. Dann fehlten aber doch die Rechner-Power, die Daten und das Netz. Die Infrastrukturen sind heute reifer, und daher kann es bald richtig losgehen – und ein bisschen KI gibt es ja schon. Was ist zu tun? Die Daten müssen dringend integriert und visualisierbar gemacht werden, damit schon einmal gute Projekte mit natürlicher Intelligenz gelingen. Für wirklich neue Projekte braucht es eine konkrete Vorstellung vom Nutzen. Dazu hilft es, sich in die Zukunft der Call-/Contact-Center zu versetzen. Kunden rufen immer weniger für Einfaches an – das können sie digital selbst. Sie erwarten also das Einfache „wie von Amazon“ und besseren und empathischeren Service. Wie sieht der aus? Wobei kann KI helfen? Welche neuen Geschäftsmodelle bieten sich an? Prof. Dr. Gunter Dueck | Mathematiker, Philosoph & Autor Jahrgang 1951, lebt mit seiner Familie in Waldhilsbach bei Heidelberg. Er studierte von 1971-75 Mathematik und Betriebswirtschaft, promovierte 1977 an der Universität Bielefeld in Mathematik. Ab 1987 war er bei im wissenschaftlichen Zentrum der IBM Deutschland tätig. Gunter Dueck ist einer der IBM Distinguished Engineers, IEEE Fellow, Mitglied der IBM Academy of Technology und IBM Master Inventor. Er arbeitete an der technologischen Ausrichtung der IBM mit, an Strategiefragen und Cultural Change. Zuletzt Chief Technology Officer der IBM Deutschland, beschloss er im Herbst 2011, sich selbständig zu machen und widmet sich seither neben seiner Tätigkeit als Redner, Autor und Business Angel auch seiner Herzensangelegenheit „der Weltverbesserung“. Neben vielen Auszeichnungen und Mitgliedschaften publizierte er satirisch-philosophische Bücher über das Leben, die Menschen und Manager.WENIGER ANZEIGEN - Digitalisierung - 273ErwachsenenbildungLSA

Gunter Dueck - KI kommt langsam - VISION 20XX // Enghouse Interactive

Gunter Dueck - KI kommt langsam - VISION 20XX // Enghouse Interactive

Uwe Jahns Photo
Uwe Jahns
7 Monate
40 Ansichten
0 0
Kategorie:
Beschreibung:
Vortrag auf der Fachkonferenz "VISION 20XX" von Enghouse Interactive im September 2018. Mehr Infos:https://enghouseinteractive.de/vision... Künstliche Intelligenz kommt langsam – und alle paar Jahre ein neuer Hype dazu Die Künstliche Intelligenz (KI) hat eine lange Geschichte. Schon vor Jahrzehnten sah man alle Probleme „in Kürze“ gelöst. Dann fehlten aber doch die Rechner-Power, die Daten und das Netz. Die Infrastrukturen sind heute reifer, und daher kann es bald richtig losgehen – und ein bisschen KI gibt es ja schon. Was ist zu tun? Die Daten müssen dringend integriert und visualisierbar gemacht werden, damit schon einmal gute Projekte mit natürlicher Intelligenz gelingen. Für wirklich neue Projekte braucht es eine konkrete Vorstellung vom Nutzen. Dazu hilft es, sich in die Zukunft der Call-/Contact-Center zu versetzen. Kunden rufen immer weniger für Einfaches an – das können sie digital selbst. Sie erwarten also das Einfache „wie von Amazon“ und besseren und empathischeren Service. Wie sieht der aus? Wobei kann KI helfen? Welche neuen Geschäftsmodelle bieten sich an? Prof. Dr. Gunter Dueck | Mathematiker, Philosoph & Autor Jahrgang 1951, lebt mit seiner Familie in Waldhilsbach bei Heidelberg. Er studierte von 1971-75 Mathematik und Betriebswirtschaft, promovierte 1977 an der Universität Bielefeld in Mathematik. Ab 1987 war er bei im wissenschaftlichen Zentrum der IBM Deutschland tätig. Gunter Dueck ist einer der IBM Distinguished Engineers, IEEE Fellow, Mitglied der IBM Academy of Technology und IBM Master Inventor. Er arbeitete an der technologischen Ausrichtung der IBM mit, an Strategiefragen und Cultural Change. Zuletzt Chief Technology Officer der IBM Deutschland, beschloss er im Herbst 2011, sich selbständig zu machen und widmet sich seither neben seiner Tätigkeit als Redner, Autor und Business Angel auch seiner Herzensangelegenheit „der Weltverbesserung“. Neben vielen Auszeichnungen und Mitgliedschaften publizierte er satirisch-philosophische Bücher über das Leben, die Menschen und Manager.
WENIGER ANZEIGEN




Kommentare:

Kommentar
Als Nächstes Autostart